Beruflicher Hintergrund

Empathisch und offen

Als Mediatorin und Coach versuche ich immer deine Bedürfnisse zu verstehen

Ich bin eine zertifizierte Mediatorin und Coach, da ich erfolgreich eine einjährige Mediations- und Coachingausbildung am Institut für Mediative Kommunikation der Freien Universität Berlin absolviert habe. Meine Ausbildung umfasste eine Reihe von Anwendungsszenarien, Kommunikationstechniken und Rollenspielen. Mehrere zusätzliche Module in gewaltfreier Kommunikation inspirieren mich weiterhin, die Bedürfnisse meiner Kunden als Ursache ihrer Gefühle zu erforschen, wie z.B. das Bedürfnis nach Unabhängigkeit, Selbstentfaltung und Inklusion. Für mich geht es darum, was hinten den Gefühlen ist und ich bringe diese Empathie und Mitgefühl in den Coaching- und Mediationsprozess.

Mein Verständnis von gedanklichen Mustern, psychischer Gesundheit und persönlicher Entwicklung zeugt von meinen Psychologiekursen an der Universität Utrecht. Außerdem habe ich intensiv über unterschiedliche Bräuche, Werte und Weltanschauungen während meines Studiums in Europa, Afrika und Südamerika reflektiert. Dies hat mein urteilsfreies Verständnis verschiedener Lebensweisen noch gestärkt.

 

Ich habe eine große Leidenschaft für interkulturelle Versöhnung, menschliche Beziehungen und verschiedene Kulturen, deshalb habe ich meinen Master in Kulturanthropologie an der Universität Oxford abgeschlossen. Anthropologie beschäftigt sich mit Art und Weise wie verschiedene Gruppen die Welt verstehen. Ich habe u.a. Werte, Bräuche und Sozialstrukturen studiert.

Darüber hinaus ist mein Ansatz inspiriert von Workshops in Kulturdiplomatie, Achtsamkeitspraxis und Bewegungsmeditation. Ich setze eine Reihe kreativer visueller Werkzeuge und Bewegungstechniken ein, die auf das spezifische Thema und deine zugeschnitten sind.

Kommunikation ist der Schlüssel!

Durch meine Arbeit als Kommunikationsmanagerin für die Universität Cambridge habe ich mein Verständnis von formellen und informellen Kommunikationskanälen geschärft. Ich habe gelernt, mich in die Perspektive des Empfängers hineinzuversetzen und Prozesse zu entwerfen, um umfassende Botschaften schrittweise zu kommunizieren.

 

Vor meiner selbstständigen Arbeit mit Kunden war ich 3 Jahre lang als Familienmediatorin bei The Bridge East Midlands, einer britischen Wohltätigkeitsorganisation, tätig. Dort habe ich mit über 70 Familien gearbeitet und ihnen geholfen, ihre Konflikte auf offene und empathische Weise zu lösen. Ich habe sowohl Jugendliche wie auch ihre Eltern bzgl. einer Reihe von Themen wie Kommunikation, verbaler und körperlicher Aggression, Regeln/Grenzen und psychischer Gesundheit unterstützt.

 

Ich biete sowohl Einzel- wie auch Zweiertermine an verschiedenen Orten an. Ich erweiterte und verfeinere mein Wissen kontinuierlich basierend auf Kundenfeedback, Workshops und Supervision. Ich habe bisher in Deutschland, England und Dubai gearbeitet mit Kunden von sehr unterschiedlichen Hintergründen, z.B. Kenia, Dominikanischer Republik und Indien.